• locknov

Turniere und Veranstaltungen2

geburtstage2

Stadeln III läßt gegen unsere 1. Mannschaft erstmals Punkte liegen !

Am letzten Sonntag musste unsere 1. Mannschaft zum Spitzenspiel in Stadeln antreten. Der FSV III (die ehemalige zweite Mannschaft von Burgfarrnbach) war bis dahin in der B-Klasse die Übermannschaft mit 39 Punkten nach 13 Spielen und einem Torverhältnis von 104:11 Toren. Unsere Mannschaft hat sich ja bekanntermaßen in der Corona-Pause sehr gut verstärkt, siehe auch der Bericht aus der FN auf unserer Internetseite. Daher war es durchaus realistisch, der Topmannschaft eventuell die ersten Punkte wegzunehmen und uns die Chance zu erhalten, zumindest noch den zweiten Tabellenplatz zu erreichen. Damit ergibt sich die Möglichkeit, ein Relegationsspiel zu bestreiten.
Unser Trainer Klaus Scheuerer stellte die Mannschaft dementsprechend ein und wir waren phasenweise durchaus spielbestimmend,aber natürlich war Stadeln III ein Gegner auf Augenhöhe. So entwickelte sich ein echtes Spitzenspiel, wobei der Respekt vor dem Gegner im Lauf des Spiels auf beiden Seiten deutlich wurde. In die Halb
zeit ging es torlos, aber in der zweiten Halbzeit bekamen die rund 100 Zuschauer noch Tore zu sehen. Andre Leykauf (der bereits in der 33. Minute Tobi Kaiser verletzungsbedingt ersetzen musste) und Sebastian Eberhard hatten die besten Chancen zur Führung, die dann nach 58 Minuten endlich soweit war. Nach einem schönen Spielzug über die rechte Seite legte Daniel Uttinger für Marco Scheuerer ab, der den Ball am im zweiten Durchgang selbst im Tor stehenden Spielertrainer Bräutigam vorbei spitzeln konnte. Großer Jubel bei den Betreuern und mitgereisten Sacker Fans war die Folge. Wir hatten die weiße Weste des FSV III beschmutzt und es war ein Auswärtssieg beim Spitzenreiter möglich. In der Folgezeit hatten wir noch weitere Chancen auf die Vorentscheidung. Aber einige klare Chancen konnten nicht verwertet werden. Und dann kommt es wie so oft, kurz vor Schluss in der 88. Minute der Ausgleich für Stadeln. Zu diesem Zeitpunkt natürlich absolut ärgerlich. Der Treffer zum 1:1 war gleichzeitig auch der Entstand. So konnten wir die Siegesserie von Stadeln III unterbrechen und nehmen einen Punkt mit nach Sack. Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainerteam für eine engagierte Leistung und ein Spiel auf hohem Niveau. Der Aufstieg über die Relegation ist natürlich noch möglich. Am kommenden Sonntag kommt um 16 Uhr der Türkische SV Fürth zu uns nach Sack. Da gilt es wieder, mit voller Konzentration an die Aufgabe zu gehen und die drei Punkte in Sack zu lassen.


Bilder zum Spiel:




© 2019 - TSV Sack 1957 e.V. - Alle Rechte vorbehalten  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.